The Story behind #4 – Der Autor

Heute möchte ich euch mal etwas über folgendes Bild erzählen, das ich vor einigen Wochen fotografiert habe:

 

©Daniel_Dornhoefer_Christian_Humberg_2016-68-Bearbeitet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht ihr den Autor Christian Humberg. Dem Christian bin ich das erste Mal bewusst 2014 bei einer Lesung begegnet, bei der meine Freundin Nathalie als Romancharakter “Nicole Duval” zusammen mit dem Schauspieler Philip Barth die Szenen nachspielten, die er aus einem seiner geschriebenen Zamorra Romanen vorlies. Damals dachte ich mir noch nix dabei. Christian an sich sagte mir nichts und war für mich einfach nur ein Autor der eben aus einem seiner Bücher vorlies. Und ich war eben nur ein Freund der bei einem der Vorstellungen seiner Freundin dabei war.

Doch wie es nun mal so ist, trifft man sich immer zweimal im Leben.. wobei das indirekt sicher schon das zigste Mal war. Es war die FedCon 2015, die letzte die noch in Düsseldorf war, als ich quasi auf der Afterparty fast über ihn stolperte. Denn, jetzt wirds komisch, ich trug ein Hasenkostüm ( das des Charakters Frank aus dem Film Donnie Darko) und er saß da eben mit Freunden auf dem Boden rum. Und ich dann erst mal so: Hey den kenn ich doch!

Und so sah man sich dann wieder, quatschte ein wenig und so weiter. Als ich dann vor 2 Monaten damit anfing mich ein wenig auf Portraits von regionalen Schauspielern und anderen Künstlern zu konzentrieren, kam mir Christian wieder in den Sinn, denn er ist nicht nur Autor von diversen Zamorra Romanen, sondern auch von diversen nerdigen Ratgebern, Star Trek Romanen und anderem coolen Stuff. Da musste ich unbedingt eine Idee mit ihm umsetzen – der Autor der vor seiner Schreibmaschine sitzt, am neusten tollsten Star Trek Roman, und gerade mit einem Model der U.S.S Enterprise spielt um seine Schreibblockade ein wenig zu lockern. Also schrieb ich ihn an und fragte , ob er nicht Interesse hätte an diesem Projekt. Und ja, er hatte es. Und so kam er zu mir ins Studio. Wie es dann halt mal ist, quatscht man während dem Shooting ein wenig, debattiert über die Star Trek Remakes und tauscht sich eben aus. Dabei erwähnte er etwas, was für mich total faszinierend ist. Wobei mir bewusst wurde, das ich eigentlich mit ihm aufgewachsen bin. Nicht weil ich Bücher von ihm gelesen habe- sondern vielmehr Artikel im Star Trek Magazin… da wo man gerade als Kind, selten daran interessiert ist wer den Artikel geschrieben hat. Um es kurz zu erläutern, bis vor einigen Jahren gab es das Offizielle Star Trek Magazin, von dem ich beinahe jedes Exemplar hatte #nerd. Und Christian war einer der Schreiberlinge für das Magazin. Ist das nicht verrückt wie klein die Welt ist und wie sich Kreise manchmal schließen??

Für mich definitiv eine kleine besondere Sache, das ich mit Ihm zusammenarbeiten durfte :)

Wer mal nach seinen Werken schauen möchte, findet sie direkt über diesen LINK! Vor allem die humorvollen Ratgeber kann ich Sci-Fi Fans nur ans Herz legen :)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: