Das Ergebnis des Mitmach Mittwoch #2 – Die App der Woche

Es ist wieder soweit, eine weitere “Ausgabe” der Ergebnisse des Mitmach Mittwoch :) Diesmal hatte ich nach einer nützlichen App rund um das Thema Fotografie gefragt. Unter den Ergebnissen habe ich mir diesmal eine Gratis App und eine Kostenpflichte App rausgesucht, die ich hier mal kurz vorstellen möchte.

Die Gratis App:

Als Gratisapp möchte ich euch “Snapseed” vorstellen, eine kostenlose Bildbearbeitungs App von Google. Vorgeschlagen von Mille Productions .Was direkt auffällt ist, das man mit ihr viele Möglichkeiten zum Bearbeiten eines Bildes hat. Ich hab sie für euch mal auf meinem Smartphone installiert und kurz angetestet :)

Das Ausgewählte Bild das ich mit ihr bearbeitet hab, war ein Portrait meines heißgeliebten Minivaders ;)

1. Zuerst öffnet ihr ein Bild aus eurem Fotoordner oder nehmt eines mit der Kamera des Handys auf.

2014-10-11 08.59.56

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unten seht ihr in der Leiste dann die einzelnen Werkzeuge die ihr habt. Angefangen mit der Automatischen Bildkorrektur.

Mit dem nächsten Werkzeug “Selective Adjust” könnt ihr bestimmte Bereiche im Bild definieren, in denen ihr dann Helligkeit, Kontrast oder Sättigung verändern könnt.

2014-10-11 09.00.21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Tool “Tune Image” könnt ihr Helligkeit, Ambiente, Kontrast, Sättigung, Schatten und Wärme auf dem Kompletten Bild bearbeiten.

Das Tool “Straighten” ist für das drehen des Bildes und “Crop” für das Wählen des Ausschnittes.

 

2014-10-11 09.00.56

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit “Details” könnt ihr das Bild bei Bedarf noch nachschärfen. Das fande ich bei meinem Bild hier aber unnötig also hab ich darauf mal verzichtet. Wenn ihr mit dem Workflow an dieser Stelle angekommen seid, geht es dann in den kreativen Bereich der Bearbeitung des Bildes.

Ihr habt dort folgende Filter / Einstellungen zur Auswahl:

  • Black and White – Dort könnt zwischen Voreinstellungen und Farbfilter auch noch selbst die Helligkeit, den Kontrast und die Körnung eures Bildes beeinflussen.
  • Vintage – Wie der Name schon sagt, geht es bei diesem Filter um den Vintage Look. Ihr könnt zwischen diversen Looks wählen, zwischen Texturen die über dem Bild liegen und könnt dann noch die Helligkeit, Sättigung, Texturstärke, Größe und Effektstärke feinjustieren.
  • Drama – Dieser Filter erinnert so ein wenig an den Klarheitfilter von Lightroom. Dort könnt ihr Voreinstellungen wählen die das Bild dramatischer wirken lassen. Auch hier könnt ihr die Sättigung und die Stärke des Effektes noch mal manuell feinjustieren.
  • HDR – Ich glaube zu HDR brauch ich nicht viel zu sagen :) Hier gibt es voreinstellungen ob es für Natur oder Gebäude sein soll oder für Personen, zudem ob der Effekt “Fein” oder “Stark” sein soll. Auch hier könnt ihr diverse Einstellungen auch Manuell justieren.
  • Grunge – Beim Grungefilter könnt ihr diverse Texturen drüber legen und deren Stärke, Helligkeit, Kontrast und Sättigung definieren. Ihr habt dort aber auch einen Button mit dem ihr Zufällige Grungeeffekte für das Bild generieren lassen könnt.
  • Center Focus – Dieser Filter konzentriert sich rein auf das erstellen von Vignetten, entweder über Weichzeichnung, Schwarz oder Weiß. Hier könnt ihr zwischen diversen Voreinstellungen wählen sowie die Stärke, Position und den Radius variieren.
  • Tilt/Shift – Vielen ist dieser Filter ja ebenfalls bekannt, hier könnt ihr wählen ob ihr einen linearen oder elliptischen Schärfefokus haben wollt. Zudem könnt ihr auch hier Position und Radius variieren und auch wie extrem die Weichzeichnung oder der Übergang sein soll.
  • Retrolux – Ihr kennt es sicher von alten Fotos die schon etwas mitgenommen sind, oder wo bei der Belichtung des Negatives was schiefgegangen ist. Kratzer und diverse Lichteinfälle. Das könnt ihr mit diesem Filter imitieren. Es gibt auch hier diverse Looks die ihr auswählen könnt, sogar einzeln variieren könnt. Ihr könnt aber auch wieder den Zufallsgenerator seine Arbeit machen lassen :)
  • Frames – Ich glaub hierzu brauch ich nicht viel zu sagen :) Bei diesem Filter könnt ihr einen Rahmen um euer Bild legen, vom klassischen weißen oder schwarzen Rahmen bis hin zu dem Grunge oder Negativ. Hier könnt ihr aber auch die Farbe des Rahmens definieren :)

Hier noch mal einige Filterfunktionen bildlich festgehalten :)

2014-10-11 09.02.58 2014-10-11 09.05.292014-10-11 09.03.59

Bild 1: Der Tilt/Shift Filter

Bild 2: Der Retrolux Filter

Bild 3: Der Frame Filter

 

Wenn ihr dann mit dem ganzen Bild fertig seid, könnt ihr das auf die verschiedensten Arten und Weisen exportieren bzw direkt auf eine Plattform laden:

2014-10-11 09.05.45

 

Die Kostenpflichtige App

Hier kann ich euch leider nur pauschal was dazu sagen. Es handelt sich um die App The Photographer’s Ephemeris.
Diese App ist bei iTunes für 7,99€ zu haben und wohl für Fotografen die größtenteils Outdoor arbeiten, sehr zu Empfehlen. 

Denn diese App kann euch so gut wie alles über die Sonnen und Mondphase sagen. Wo sie steht, zu welcher Uhrzeit, an welchem Ort, in welche Richtung und wie lang die Schatten geworfen werden, wann die Dämmerung beginnt und und und. Und wenn ich nicht so oft in meinem Studio rumhängen würde, hätte ich die knapp 8€auch gerne für diese App investiert. Denn so kann man sich gut auf Shoots die draußen stattfinden vorbereiten :)

Ihr könnt euch nämlich sogar auch die Locations speichern, Pins auf den Karten machen. Das ganze auf der Standart Map, Straßen Map oder sogar auch Satellit.

Empfohlen wurde diese App übrigens von dem Mainzer Fotografen Tim Leonhardt , er war so nett auch direkt ein Video von den Programmierern dazu zu posten :) Wer Interesse an dieser App hat, kann sich das Video ja mal anschauen:

 

So ich hoffe das der eine oder andere was mit diesem Beitrag und den Apps der Woche was anfangen konnte :) Kommenden Mittwoch wird es wieder den Mittmach Mittwoch geben. Das Ergebnis wird dann allerdings erst am Montag oder Dienstag zu lesen sein, da ich das Wochenende “leider” auf der RingCon bin :)

Ich wünsche allen noch ein schönes Wochenende :)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: